Anlaufstellen zur psychosozialen Beratung

Hilfe bei psychischen Problemen. Den ersten Schritt hast du getan! Du suchst nach Beratung und hast dich geöffnet! Aber wie geht es jetzt weiter? Wer kann dir bei der Bewältigung deiner Probleme helfen und an wen kannst du dich wenden? Also hier als kleine Hilfe einige Anlaufstellen auf einen Blick:

 

Psychologische Beratung des Studentenwerks SH

Das Studentenwerk bietet bei persönlichen Konflikten und Problemen psychologische Hilfe an (u.a. bei Persönlichkeits-, Beziehungs- und Leistungsstörungen). Es wird um telefonische Anmeldung gebeten, Termine können aber auch vor Ort vereinbart werden. Die Beratung ist anonym und kostenlos. Kontakt:

Marie-Therese Bockhorst (Dipl. Psychologin/ Psychotherapeutin) Katja Schmuck, (Dipl. Psychologin), Laurin Schaefgen, (Dipl.-Psychologe) E-Mail: psychologen@studentenwerk.sh – Beratungszentrum in der Mensa II, Leibnizstraße, Tel: 0431-8816 325, persönliche Terminabsprachen Mo. und Mi. zwischen 14:00-15:00 Uhr telefonisch; Homepage

 

Notfallambulanz

Die Ambulanz des ZIP ist Tag und Nacht geöffnet.

Kontakt:
Niemannsweg 147, 24105 Kiel
Mo. bis Fr. 08:00-16:30 Uhr
Telefon: 0431 / 99 00 81 15

Im Notfall ist immer jemand bei der Pforte erreichbar: 0431 / 50 09 80 08

 

Ambulante Therapie

Eine ambulante Therapie ist am ehesten in den „Unialltag“ zu inte­grieren, da die Termine mit dem*der The­rapeut*in abgesprochen werden können. Problematisch ist lediglich eine*n für sich geeignete*n und über freie Therapieplätze verfügende*n Therapeut*in zu finden. Ad­ressen und Telefonnummern erhaltet ihr bei eurer Krankenkasse oder im Internet.

 

Beratungsstellen für Frauen

 

Kieler Fenster

Das Kieler Fenster bietet umfassende Hilfestellungen an. Die Begegnungsstätte ist 7-tägig geöffnet und der umfangreiche Selbsthilfe- und Gruppenbereich umfasst ca. 20 verschiedene Gruppen je nach Krankheitsdiagnostik.

Zudem erhält man eine unbürokratische Beratung zu psychischen und sozialen Fragestellungen.

Kontakt:

Silvia Bischoff-Asmus, Alte Lübecker Chaussee 1, 24114 Kiel

Begegnungsstätte und Beratung:

Tel. 0431-6498 030, E-Mail: ambulantes-zentrum@kieler-fenster.de

 

Psychiatrische Tagesklinik Villa Karlstal am Ostufer

Einrichtung, bei der jede*r Patient*in einen individuellen Behandlungsplan erhält. Die Betreuung erfolgt in der Zeit von 08.30 Uhr – 16.30 Uhr, die übrige Zeit verbringen die Patient*innen weiterhin in ihrem persönlichen Umfeld. In Absprache mit der*dem einweisenden Arzt*in wird ein Termin vereinbart und so kann man erst einmal einen ersten Eindruck gewinnen.

Kontakt:

Leiter Dr. med. H. Engel, Karlstal 34 а 24143 Kiel, Telefon 0431-7097 7330, Telefax 0431- 7097 7359, E-Mail: tagesklinik@zip-kiel.de www.zip-kiel.de

 

Zentrum für Integrative Psychiatrie

Das ZIP bietet verschiedene Ange­bote im therapeutischen Bereich (u.a. Be­treuung in der Tagesklinik oder stationäre Aufenthalte).

Kontakt:

Niemannsweg 147, 24105 Kiel Telefon: 0431-9900 2681 E-Mail-Adresse: info@zip-kiel.de www.zip-kiel.de

 

Stationärer Aufenthalt

Manchmal ist in Krisensituationen eine stationäre Behandlung unumgänglich und hilfreich. Leider ist es dabei nicht möglich den Unialltag zu bewältigen. Bei einem längeren oder wiederholten Klinikaufenthalt wird die Beantragung eines Urlaubssemesters aufgrund Krankheit angeraten. Informationen und den Beurlaubungsantrag findest du unter: http://www.studium.uni-kiel.de/de/studium-organisieren/studienangelegenheiten/beurlaubung E-Mail: studservice@uv.uni-kiel.de

Die Auswahl der Klinik ist nicht unbedingt auf Schleswig-Holstein beschränkt, der Klinikaufenthalt ist je nach Krankenkasse bundesweit möglich.

Rechtlicher Hinweis

Die Beratungsangebote des AStA sind kostenfrei.

Für die Richtigkeit der in den Beratungen gegebenen Informationen können wir aus juristischen Gründen keine Gewähr leisten!